Impressum  |   Datenschutz  |   AGBs

180116 logo trageberatung v05

Kontraindikationen

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen bei denen Hypnose nicht angewendet werden sollte.

-  schwere Herzkreislauferkrankungen

-  Psychosen, z.B. Schizophrenie, bipolare Störungen, endogene Depressionen, Borderline-Störungen oder andere schweren psychischen Erkrankungen, insbesondere wenn Wahn oder dissoziative Symptome vorliegen.

-  Persönlichkeitsstörungen

 

-  Während der Behandlung mit Psychopharmaka oder bestimmter Schmerzmittel - da diese Wirkung der Hypnose teilweise massiv beeinträchtigen können.

-  Klienten mit Trombose

-  bei Epilepsie

-  schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie z.B. fortgeschrittener Morbus Parkinson

-  bei Schwangeren

-  bei Alkohol- und/oder Drogenabhängigkeit etc.

Hinweis: Vor Beginn einer Behandlung erhalten Sie von mir einen Aufklärungsbogen mit Informationen zur Hypnose-Behandlung allgemein, sowie einen Anamnesefragebogen und einen Behandlungsbogen, der von Ihnen ausgefüllt und unterschrieben wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.